Gürteltaschen
Hier seht ihr Fotos unserer Gürteltaschen,
Almosenbeutel und Umhängetaschen, die
fast alle von uns selbst gefertigt sind















Seide mit Süßwasser Perlen bestickt,
Bänder aus pflanzengefärbter Wolle,
Seidentroddeln mit Moosachat Perlen



Leinen mit Seide gefüttert, brettchengewebte Borte,
Bänder  und Troddeln  aus pflanzengefärbter Wolle



Der Stoff ist ein Replik einer byzantinischen Seide aus dem
12. Jahrhundert, wahrscheinlich auf Sizilien gewebt.
In den purpurroten Medaillons auf dem gelben
Hintergrund sind auf beiden Seiten des ornamentalen
Baumes, geflügelte Löwen, die zu seinem Stamm laufen.

Oben in den Zweigen des Baumes sitzen zwei kleine Vögel.

Der Damast wurde zuerst zu den jüngeren Textilien gezählt,
aber sowohl die Mühe um Verzierung, geometrische Musterung
oder z. B. Schuppenglieder des Baumstammes als auch die
Ähnlichkeit  mit der Textilie aus der Gruft des heiligen
Potentien bestätigen, dass es sich um eine Textilie der
byzantinischen Provenienz aus dem 12. Jahrhundert handelt.
Heutzutage können wir die ursprüngliche Textilie im
Stadtmuseum in Siegburg
anschauen.



Umhängetasche aus Leinen, gefüttert


Beutel aus Leder mit Metallaplikationen
und Bernsteinperlen




Gürteltasche aus Leinen und Oberstoff aus
Woll-Seide-Gemisch,
Quasten aus Seide mit Perlen,
Ornamente im Vierpassmuster
mit Metallfäden und Perlen







 
letzte Aktualisierung:
29.04. Fotos aus dem
Slawendorf Brandenburg
und vom Heerbann
eingestellt


.
 
da sind wir demnächst zu finden:

04.06. Mittelaltertreff im Park-Café
 
Es waren bereits 125090 Besucher hier!